VORAUSSETZUNGEN UND ABLAUF

Dein Weg zum Führerschein - jetzt loslegen!

Um Dich für eine Führerscheinklasse anzumelden, komme während den Öffnungszeiten in unsere Fahrschule.

Dafür werden zunächst keinerlei Unterlagen benötigt.

Vorteilhaft wäre allerdings wenn ein Ausweisdokument dabei ist!

Alternativ wäre auch eine Online-Anmeldung möglich, schöner wäre aber ein persönliches Kennenlernen zur Anmeldung...

In den ersten Wochen nach der Anmeldung sollten die Unterlagen für die Antragstellung beim Straßenverkehrsamt (SVA) „besorgt“ werden:

  • Erste Hilfe-Bescheinigung
  • Passfoto 
  • Sehtestbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass (bei ausländischen Bewerbern werden auch andere Ausweisdokumente akzeptiert)

Für Führerscheinerweiterer können die Sofortmaßnahmen am Unfallort entfallen wenn eine neuere Erste Hilfe-Bescheinigung bereits beim Straßenverkehrsamt vorliegt.

Einfach mit diesen Unterlagen zu Fahrschule kommen.

Dort machen wir dann gemeinsam den Antrag online fertig und geben ihn für dich beim SVA ab.
Danach erhälst du eine Rechnung über die Gebühr für das Straßenverkehrsamt (Führerscheinerstellung). Erfahrungsgemäß dauert es ca 3 Wochen bis der Antrag bearbeitet ist. Ab diesem Zeitpunkt darf man erst in die Prüfungen, sofern auch der gesetzliche Mindestunterricht absolviert wurde.

Läuft alles gut, kann die gesamte Ausbildung innerhalb von 3 Monaten geschafft sein!

Unser Theorie-Unterricht findet immer Montag, Dienstag und Donnerstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr statt.

Wir bieten dank moderner Multimediatechnik anschaulichen Theorieunterricht auf einer Großbildleinwand von ca.  2qm.

Uns ist wichtig, dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Fahrstunden sind den ganzen Tag über möglich, auch am Samstag! Wir richten uns danach, wann der Fahrschüler Zeit hat und nicht umgekehrt! Wir gewährleisten hier dabei eine gute und solide Ausbildung.

Wie viele Fahrstunden benötigt werden ist eine der meistgestellten Fragen von Fahrschülern, schon vor Anmeldung in einer Fahrschule. Wie viele Übungsstunden zu den vorgeschriebenen Sonderfahrten absolviert werden müssen, liegt am Talent des jeweiligen Fahrschülers.
Durchschnittlich sollte man aber mit ca 30-40 Stunden rechnen, kann aber je nach Können mehr oder weniger werden. 
Aufgrund der Möglichkeit nun mit einem Automatik-PKW die Prüfung zu absolvieren, kann man davon ausgehen das man da nun mit weniger Fahrstunden an den Führerschein gelangt als wenn man mit einem Schaltwagen das Fahren erlernen würde.

WORAUF WARTEST DU NOCH?

Jetzt in der Fahrschule vorbei kommen oder ganz einfach und unverbindlich online anmelden!

FÜHRERSCHEINKLASSEN

Wir bilden in folgenden Führerscheinklassen aus: